Diese Holzrahmen sind eigentlich für Stick­­ar­beiten gedacht. Hier sind sie mit hübschen Stoffen auf Wellkarton bespannt. Ein nostal­gischer Rahmen für dekorative Papierobjekte.

Pinnwand aus Stickrahmen

Das brauchts
Stickrahmen in verschiedenen Grössen (auf Flohmärkten und in Brockenhäusern stöbern)
Wellkarton
Bleistift
Cutter
Stoffresten
Schere
Stahlnägel für die Aufhängung
Reissnägel oder Pinn­nadeln zum Feststecken

So wirds gemacht 
Die beiden Stickrahmen-Ringe voneinander lösen (Schraubverschluss lockern). Den Karton zuschneiden, dabei gilt als Mass die innere Kante des inneren Rings des Stickrahmens. Dieser Kante entlang mit dem Bleistift nachfahren, dann mit dem Cutter ausschneiden. Je nach Dicke des Kartons braucht es zwei Lagen. Den Stoff zuschneiden, sodass der Umfang 2 cm mehr misst als die entsprechende Kartonscheibe. Die Kartonscheibe in den inneren ­Rahmen stecken, den Stoff über die Kartonscheibe ­legen, beides in den grösseren Rahmen drücken, dann den Schraubverschluss schliessen. Eventuell über­schüssigen Stoff auf der Rückseite abschneiden.