Die gehäkelten Bettfinken sorgen für wohlig warme Füsse und können nach Belieben mit Bändeln, Knöpfen oder Pompons verziert werden.

Wärmespender

Das brauchts:

Je nach Grösse braucht es ca. 100 – 200 g Wolle
Häkelnadel Nr. 5 – 6
Wollnadel.


So wirds gemacht:
Als Erstes einen Kreis mit festen Maschen häkeln. Dessen Umfang bestimmt die Breite und bildet die Spitze des Finkens.
1. Runde: 3 Luftmaschen häkeln, mit 1 Kettmasche zu einem Ring schliessen.
2. Runde: 6 feste Maschen in den Ring häkeln.
3. Runde: Je 2 feste Maschen in jede Masche der Vorrunde arbeiten.
4. Runde: abwechselnd 1 feste Masche und 2 feste Masche in die Maschen der Vorrunde häkeln.

Je nach Grösse des Finkens ca. 3 – 5 Runden weiterstricken und die Aufnehmen nur noch bei jeder 3. Masche arbeiten.

Nun wird die Arbeit geteilt, indem man in Hin- und Rückreihen arbeitet. Entsprechend der Länge des Fusses gerade hoch häkeln und am Schluss die Schmalkante halbieren, an der Aussenseite mit Kettmaschen schliessen. Je nach Wunsch Bändel aus Luftmaschen häkeln oder für einen seitlichen Verschluss eine Lasche mit 1 Reihe festen Maschen häkeln (für das Knopfloch bei der Rückreihe die letzten 3 Luftmaschen überspringen). Bändel annähen und Fäden verstäten.

Tipp:
Restwolle zweifädig verarbeiten.