Ein Nadelkissen fürs Grosi, ein Schneidebrett für den Onkel und eine Schmuckschachtel für die Schwester: Auch kleine, selbst gemachte Weihnachtsgeschenke bereiten den Liebsten grosse Freude.

Die Anleitung als PDF herunterladen.

Ein Anhänger in Eichelform.
Anhänger fürs Mami:
Der Schmuck in Eichelform sagt der geliebten Mama, wie sehr man ihre Standhaftigkeit und Stärke schätzt. Denn dafür steht die Frucht der Eiche.
Eine Wand, an der Bilder von Eichhörnchen hangen, als Bilderrahmen dienen Tannenzapfen und Blätter.
Verspielte Rahmen für den Bruder:
Souvenirs wie Schnappschüsse, Konzerttickets oder Restaurantquittungen: Das Sammelsurium des Bruders macht sich perfekt in den Rahmen aus Eichelhütchen und Stechpalmenblättern.
Eine blaue Decke und ein violettes Kissen in Form eines Blattes.
Decke und Wärmekissen für Opa:
Grosspapa sitzt am liebsten in seinem Lehnstuhl am Fenster. Warm eingepackt, kann er von dort noch besser das Weltgeschehen kommentieren.
Eine Holzschale, in der ein goldig gefärbter Tannenzapfen, ein Schlüsselring und eine Weihnachtskugel liegen.
Schlüsselring für Papa, Türschmuck für die Nachbarin:
Papas Heiligtum ist seine Werkstatt. Damit er den Schlüssel dazu nie mehr verlegt, bekommt dieser einen Ring mit Eicheln aus Fimoteig. Die hilfsbereite Nachbarin wird mit einem dekorativen Türschmuck aus Tannenzapfenschuppen überrascht.
Eine gehäkelte Haselnuss, in der Nadeln stecken.
Nadelkissen für Oma: Grosis Nähkünste sind legendär. Das gehäkelte Nadelkissen wird sie beim «Schnurpfen» an die Enkelin erinnern.