Bei dieser herbstlichen Variante des Strudels wird der knusprige Teig mit Pilzen gefüllt. Für die nötige Würze sorgen der Taleggio – der italienische Weichkäse und eine Handvoll Rucola.

Pilzstrudel mit Taleggio

Für 4 Personen

Zutaten: 
120 g fertiger Strudelteig (4 Teigblätter)
Olivenöl

Zutaten Füllung: 
200 g gemischte Pilze (Champignons, Kräuterseitlinge)
20 g Butter
1 Handvoll Steinpilze (eingeweicht, abgetropft)
1 Schalotte (fein geschnitten)
Thymianblätter
Salz
Pfeffer
2 Handvoll Rucola
100 g Taleggio (in Scheiben)

Zubereitung: 
1. Ofen auf 200 Grad vorheizen. Backblech mit Backpapier belegen.
2. Für die Füllung Pilze in Scheiben schneiden. Butter in einer Bratpfanne schmelzen, Schalotten darin glasig dünsten. Frische und getrocknete Pilze dazugeben, scharf anbraten und weich dünsten. Thymian dazugeben, Pfanne vom Herd nehmen. Mit Salz und Pfeffer würzen.
3. Auf einem feuchten Tuch zwei Teigblätter so auslegen, dass sie leicht übereinanderlappen. Mit Olivenöl bestreichen. Restliche Teigblätter darauflegen, mit Öl bestreichen.
4. Rucola klein schneiden und auf dem Teig verteilen. Pilze daraufgeben, Käse darauflegen, mit Salz und Pfeffer würzen. Teigränder einschlagen und Strudel einrollen.Mit der Naht nach unten auf das Blech legen, mit Olivenöl bestreichen.
5. Strudel in der Ofenmitte ca. 30 Minuten knusprig backen.

Zubereitungszeit:
35 Minuten

Backen:
ca. 30 Minuten