Quinoa ist aus der gleichen Pflanzenfamilie wie Amarant, ebenso ein glutenfreies Pseudogetreide und reich an Protein, Eisen und Magnesium. In diesem sommerlichen Salat harmoniert die Quinoa mit den Röschen von Blumenkohl und Brokkoli und der cremigen Avocado.

Quinoa-Avocado-Salat

Für 4 Portionen

Zutaten:
250 g Quinoa
4,5 dl Wasser
1 TL Salz
Je 250 g Blumenkohl und Broccoli (gerüstet, in kleine Röschen geteilt, blanchiert)
2 Avocados (gewürfelt)

Sauce:
2 Limetten (wenig abgeriebene Schale und Saft)
4–5 EL Olivenöl
2–3 EL Gemüsebouillon
2 EL (glattblättrige) Petersilie
Salz, Pfeffer
Glattblättrige Petersilie und Limettenspalten zum Garnieren

Zubereitung:
1. Quinoa mit Wasser und Salz aufkochen, bei kleiner Hitze offen 15 bis 20 Minuten köcheln, bis die Flüssigkeit aufgesaugt ist. Beiseiteziehen, mit einer Gabel lockern, abkühlen lassen.
2. Für die Sauce Limettenschale, -saft, Öl und Bouillon verrühren. Petersilie daruntermischen, würzen.
3. Quinoa kurz vor dem Servieren mit der Sauce, dem Blumenkohl, Broccoli und Avocado mischen, mit Petersilie und Limettenspalten garnieren.

Zubereitungszeit:
Ca. 50 Minuten