Am 8. März ist das Bartgeier-Küken im Tierpark Goldau geschlüpft. Seine ersten Wochen hat es bestens überstanden und ist schon mächtig gewachsen.

Das Küken stammt nicht vom Bartgeier-Paar Mascha und Hans. Nachdem ihr Küken leider wenige Tage vor dem Schlupf gestorben ist, haben die Mitarbeiter des Tierparks Goldau sofort ein Gipsei ins Nest gelegt, damit Mascha und Hans in Brutstimmung bleiben.

Anschliessend wurde dieses durch ein fremdes Ei ausgetauscht. Es stammt von einem Bartgeier-Paar, das noch nie erfolgreich ein Küken aufgezogen hat. Würden Mascha und Hans nicht einspringen, müssten die Tierpark-Mitarbeiter das Küken aufziehen. Bis jetzt scheinen Mascha und Hans also die idealen Pflegeeltern zu sein.