Route und Veranstalter

Latino Travel/knecht reisen ag

Frau Sandra Agramonte
Schwimmbadstrasse 1
5210 Windisch
Tel. 062 834 71 21

latino@latinotravel.ch
sandra.agramonte@latinotravel.ch

Karte von Costa Rica

Costa Rica, gelegen zwischen zwei Ozeanen, geprägt von Tropenwäldern und Vulkanen, ist ein Paradies für Naturfreunde. Auf der Leserreise der «Schweizer Familie» begegnen Sie der fantastischen Tier- und Pflanzenwelt.

1. Tag: Zürich–San José

Mit Edelweiss Air ab Zürich, abends Ankunft in San José.

2. Tag: Vulkan Poás– Finca Quizarra

Fahrt durch Kaffee-und Zierpflanzenplantagen zum Gipfel des Vulkans Poás. Spazier­gang zu Haupt-und Nebenkrater. Dann Be­such bei Carole Zbin­den auf der Kaffeefinca Quizarra, wo Sie viel über Kaffee erfahren.

3. Tag: Alajuela– Guápiles–Tortuguero

Reise durch den Natio­nalpark Braulio Carrillo ins Karibikflachland, danach vor­bei an Bananenplantagen. Bootsfahrt durch üppige Man­grovenwälder zur Lodge im Tortuguero-Nationalpark.

4. Tag: Im Tortuguero- Nationalpark

Kanalfahrt durch den Dschun­gel. Sie können Affen, Faultiere, Schildkröten, Leguane und verschiedene Vogelarten beobachten.

5. Tag: Tortuguero–Playa Cocles

Zurück nach Caño Blanco und weiter nach Playa Cocles, wo in Hotelnähe ein schöner Strand auf Sie wartet.

6. Tag: Rancho Tranquilo/ Hone Creek

Heute besuchen Sie den Bio-Landwirtschaftsbetrieb Rancho Tranquilo und sind bei der Herstellung verschie­dener Produkte dabei. Am Abend treffen Sie Pius Graf. Der Schweizer lebt seit über 30 Jahren in Cahuita, ist ehrenamtlich Koordinator der Schweizer Botschaft für Ka­tastrophenhilfe in dieser Region, gründete eine Privat­schule und ist Hotelbesitzer. Beim Nachtessen erzählt er Anekdoten, gibt Tipps und stellt sich Ihren Fragen.

7. Tag: Playa Cocles– San Gerardo de Dota

Am Morgen geht es nach Tur­rialba. Sie geniessen die Aus­sicht auf den Angostura-See und die umliegenden Berge und spazieren durch die weit­läufigen Gärten der Casa Turire. Nach­mittags über den Cerro de la Muerte nach San Gerardo de Dota mit dem fri­schen Bergklima und dem tro­pischen Nebelwald.

8. Tag: San Gerardo de Dota / Nebelwald

Heute erkunden Sie den Nebelwald. Neben der reichen Pflanzenwelt sind seltene Vögel zu beobachten. Vielleicht haben Sie Glück und sehen den legendären Quetzal, der bei den Ureinwohnern als heilig galt.

9. Tag: San Gerardo de Dota– Uvita

Am frühen Morgen ha­ben Sie nochmals Gelegenheit, eine Wanderung durch den Nebelwald zu unternehmen. Danach fahren Sie Richtung Pazifik­küste zu Ihrem Ho­tel in den Hügeln von Bahía Ballena.

10. Tag: National­park Marino Ballena und Mangroventour

Mit etwas Glück können Sie auf einem Bootsaus­flug zum National­park Marino Ballena das akrobatische Treiben der Delfine beobachten und auch grössere Wale sehen. Am Nachmittag fahren Sie in das Térraba-Sierpe-Mangroven­system.

11. Tag: Uvita–Monteverde

Heute geht es die Küstenstras­se entlang nach Santa Elena. Der Ort Santa Elena liegt 1400 m ü. M., und die Klimaunterschiede werden in der Vegetation wunderbar deut­lich. Geniessen Sie die frische Bergluft und die einzigartige Kulisse des Nebelwaldes.

12. Tag: Im Monteverde- Nebelwald

Sie besuchen das Santa-Elena-Reservat, dessen nebelverhangener Bergwald Sie in den Bann ziehen wird. Wanderwege bieten Ausblicke auf mit Moos, Farnen und Orchideen bewachsene Bäume. Am Nachmittag schlendern Sie über die zwischen den Bäumen ge­spannten Hängebrücken – quasi mitten im Dschungel.

13. Tag: Monteverde–La Fortuna

Heute geht es zum Vulkan Arenal. Der kegelförmige Ko­loss befindet sich im Moment in einer Ruhephase ohne Lavaausbrüche. Trotzdem beein­druckend, wenn Dampfwolken aus dem Krater austreten oder es tief im Inneren grummelt und dröhnt.

14. Tag: Vulkan Arenal und La Casona Río Fortuna

Ein Besuch im Arenal-Natio­nalpark, der von unglaublicher geologischer und biologischer Vielfalt ist. Anschliessend ler­nen Sie auf dem über 150 Jah­re alten Bauernhof La Casona Río Fortuna das Leben der Ti­cos kennen, erfahren, wie man Tortillas herstellt, und genies­sen frisch gebrühten Kaffee. Zudem: Besuch einer Schule.

15.Tag: La Fortuna– San José–Zürich

Zurück nach San José, wo gegen Abend eine Edelweiss-Maschine nach Zürich startet.

16. Tag: Zürich

Am Abend Ankunft in Zürich.

Lesen Sie unsere Reisereportage