Von Iseltwald auf dem Uferweg nach Giessbach, mit Rast im Grandhotel Giessbach.

Das Wichtigste im Überblick

Die Route
Der Wanderweg von Iseltwald (566 m) zum Giessbach auf der Südostseite des Brienzersees führt in leichtem Auf und Ab (Auf- und Abstieg 150 m) an lauschigen Badeplätzen vorbei. Allerdings sei hier nicht verschwiegen, dass der vorwiegend mit Gletscherwasser gespeiste See zu den kältesten im Land gehört. Der Weg ist ungeeignet für Kinderwagen und für Velofahrer verboten. 

Wanderzeit 
1½ Stunden (5,3 km) 

Anreise 
Mit dem Kursschiff ab Bahnhof Interlaken Ost.
www.sbb.ch

Verpflegung
Grandhotel Giessbach
Tel: +41 (0)33 952 25 25
www.giessbach.ch

Spektakulärer Stil

Das Grandhotel Giessbach aus dem Jahr 1875 steht wie ein Denkmal seiner selbst in der fantastischen Naturszenerie auf einem Felsen über dem Brienzersee und am Fuss der Giessbachfälle. Nostalgiker fühlen sich hier in eine andere Zeit zurückversetzt. Windböen von den ­tosenden Wasserfällen, die gelegentlich zur Restaurantterrasse herüberwehen, mögen mittags und nachmittags eine angenehme Erfrischung sein, aber abends ziehen sich die meisten Gäste lieber in die stimmungsvollen Innenräume zurück. Vom Hotel führt eine historische Standseilbahn zur hauseigenen Schiffsstation hinunter.

Ausblick von einem Balkon aus auf einen See und Berge
Ausblick auf den Brienzersee.
Ein Mann im Anzug steht hinter einem eleganten Stuhl.
Gastgeber im Grandhotel Giessbach: Roman Codina.
Menschen stehen auf einem Weg vor einem Restaurant.
Der Uferweg führt an vielen lauschigen Badeplätzen vorbei.

Uferbummel

Ist das schon eine Wanderung? Eigentlich ein anderthalbstündiger Spaziergang, doch immerhin auf einem der schönsten Uferwege der Schweiz – vom Dörfchen Iseltwald zum ­Giessbach mit dem gleichnamigen Grandhotel. Ausgangsort und Ziel verfügen beide über Schiffsstationen, sodass das Gesamt­erlebnis mit einer Brienzersee-Schifffahrt bereichert werden kann. Diese Route ist ein Klassiker, deshalb ist man bei gutem Wetter auch nie allein.

Ein Salon eines Hotels, im Stil des 19. Jahrhunderts gehalten.
Eleganz des 19. Jahrhunderts: Salon Davinet.
Ein gedeckter Tisch auf einer Terrasse
Auf der Terrasse des Grandhotels Giessbach hat man perfekte Sicht auf den Brienzersee.