Zum Sommer gehört für viele auch ein Sand­strand. Dafür braucht man aber nicht weit zu reisen, denn man findet ihn schon im Gäsi bei Weesen am Walensee.

Das Wichtigste im Überblick

Lage:

Das Gäsi ist ein langer Sand- bzw. Kies­strand am Süd­ufer des Walen­sees etwas ausserhalb von Weesen.


Anreise mit Auto:

A3 bis Ausfahrt Weesen, Richtung Oberurnen fahren, bei Beschilderung «Gäsi» links ab­biegen und Weg­weisern folgen. Gebührenpflichtige Parkplätze beim Camping­platz.


Anreise mit ÖV:

Zug bis Weesen, dann der Linth bzw. dem Seeufer folgen. Dauer: rund 15 Minuten.

www.sbb.ch


Wassertemperatur:

Max. 22 °C


Infrastruktur:

Verschiedene Feuerstellen, grosser Kiosk, Toiletten, Schwemmholz 


Besonderes:

Das Gäsi bei Weesen, eigentlich aber zu Filzbach gehörend, ist ein herrliches Plätzchen zum Baden, Grillieren und Spielen – mit imposanter Aussicht auf die Churfirsten. Der flach abfallende Strand eignet sich auch für klei­nere Kinder, und dank dem Campingplatz gibt es einen gut bestückten Kiosk mit Bistro, wo man sich verpflegen kann. Noch schöner aber ist es natürlich, wenn man selber ein Feuer macht mit dem vielen Schwemmholz, das sich am Strand anhäuft.

Übrigens: Wem es an schönen, heissen Sommertagen etwas zu belebt ist beim Camping­platz, der findet bestimmt ein ruhiges Plätzchen in einer der vielen kleinen Buchten zwischen Boots­hafen und Linthausfluss vis-à-vis von Weesen.