Im Maiensässhotel Guarda Val fühlt man sich ein bisschen wie bei Heidi Zuhause. Im Holzbottich geniesst man das tolle Bergpanorama von Lenzerheide.

Das Wichtigste im Überblick


Anreise:
Mit dem Zug nach Chur, dann weiter mit dem Bus nach Lenzerheide.
www.sbb.ch
www.postauto.ch

Maiensässhotel Guarda Val:
Voa Sporz, 7078 Lenzerheide, Tel. +41 (0)81 385 85 85
www.guardaval.ch

Der Wellnessbereich:
Guarda Sana besteht aus Sauna in der Blockhütte mit Aussenterrasse, Hot Pot im Freien, Chrafthütte,  Chratzstube, Holzbottich-Bad, Heuliegen und Ruhezonen, Massagen und Kosmetik.
Besonders zu empfehlen: Bergluft-Massage und Gaissämilchbad.
www.guardaval.ch

Elf bis zu 300 Jahre alte Hütten und Ställe sind umgeben von duftenden Wiesen. In der Ferne erheben sich die schroffen Gipfel von Rothorn, Weisshorn und Piz Scalottas. Durch deren steinerne Kahlheit fühle ich mich im heimeligen Maiensässhotel Guarda Val bei Lenzerheide noch geborgener.

Das Guarda Sana, der Wellnessbereich, ist in einem der windschiefen Holzhäuser untergebracht. Im gedämpften Licht geht es los mit der Bergluftmassage. Es riecht würzig nach Zirbelkieferöl aus der Region. Dieses wirkt antiseptisch und hilft, bei Erkältungen, Husten oder Grippe schneller wieder
gesund zu werden.

Bald dämmere ich dahin und lasse mich verwöhnen. Danach steige ich hoch in eine kleine Kammer unter dem Dach. Dort steht der Holzbottich für das 30-minütige Gaissämilchbad.

Holzbottich in einem Baderaum
Der Holzbottich für das Gaissämilchbad im Maiensässhotel Guarda Val.

Mir graust etwas vor der Langeweile. Doch bald entspanne ich mich, und die Zeit verfliegt im Nu. Die in der Milch enthaltenen Mineralien wie Kalium, Natrium, Magnesium und Calcium nähren meine Haut.

Massage und Bad haben sie wunderbar zart gepflegt. Ich fühle mich pudelwohl und gönne mir ein Glas Bündner Wein im Hotelrestaurant Crap Naros.